Mit der Anla­gen­steue­rung direkt in die Cloud – Die DIGI­TA­LI­SIE­RUNG DER BETRIEBS­WAS­SER­NUT­ZUNG

Steue­rung einer Grau­was­serup­cy­cling­an­lage

Seit mehr als 8 Jahren setzen wir für unsere Anla­gen­au­to­ma­tion ausschließ­lich auf hoch­wer­tige stan­dar­di­sierte Indus­trie­steue­rungen. Diese können an die indi­vi­du­ellen Bedürf­nisse des Kunden ange­passt werden und darüber hinaus auf Wunsch auch diverse, zusätz­liche Aufgaben wie z. B. Über­wa­chung der Vor- und Rück­lauf- oder Abgas­tem­pe­ra­turen und Brenn­stoff­be­darf einer Heizungs­an­lage über­nehmen und Prozess­daten im Minu­ten­raster spei­chern.

Die mit intel­li­genten Sensoren ausge­stat­teten Grau­was­serup­cy­cling- und Wärme­rück­ge­win­nungs­an­lagen führen seit 2011 zu einem siche­reren, kosten- und zeit­ef­fi­zi­enten Anla­gen­be­trieb und gewähr­leisten ein nach­hal­tiges Quali­täts­ma­nage­ment.
Für den Anla­gen­be­trieb sind Zustand­s­in­for­ma­tionen inso­fern sehr nütz­lich, als dass die Anlage sich an ein sich änderndes Nutzer­ver­halten problemlos ange­passt bzw. opti­miert werden kann und der Betreiber recht­zeitig über eine nötige Wartung bezie­hungs­weise den Austausch einer Kompo­nente infor­miert wird.
Der Anwender hat über das Internet vollen Zugriff auf sämt­liche Steue­rungs­funk­tionen.

Alle Anla­gen­daten der Steue­rung können über das Internet ausge­lesen und alle Zustände grafisch sichtbar darge­stellt werden, während der Controller unun­ter­bro­chen analy­sie­rend Moni­to­ring­funk­tionen über­nimmt und ggf. Alarm­funk­tionen und E‑Mail-Benach­rich­ti­gungen an den Betreiber versendet.

Qualität, die sich schnell bezahlt macht.

Erwin Nolde
mail@nolde-partner.de